Feuerwehr trainiert die Rettung von Unfallopfern

thumb Uebung LZ1 06042012 001Die Befreiung von schwerverletzt eingeklemmten Personen aus Fahrzeugen nach Verkehrsunfällen übte der Löschzug Stadt der Feuerwehr Schwelm. Bei dem Übungsszenario, dass von Hauptbrandmeister Sven Ronge und Brandmeister Heiko Galle ausgearbeitet wurde, galt es nach einem gestellten Verkehrsunfall vier verletzte Personen zu versorgen, von denen zwei in Fahrzeugen eingeklemmt waren. Erschwerend kam hinzu, dass eines der Fahrzeuge auf dem Dach lag.

Die Einsatzkräfte standen vor der komplexen Aufgabe, zeitgleich an zwei Fahrzeugen mit hydraulischem Rettungsgerät zwei Verletzten zu befreien, während parallel dazu zwei weitere nicht eingeklemmte Verletzte versorgt und betreut werden mussten. Zusätzlich musste die Einsatzstelle in der Dunkelheit ausgeleuchtet und der Brandschutz sichergestellt werden.

Die Übung war nach etwa 75 Minuten beendet und das am Bauhof mit viel Vorarbeit aufgebaute Szenario erfolgreich abgearbeitet worden. Insgesamt waren mehr als 30 Einsatzkräfte mit 7 Fahrzeugen an der Übung beteiligt.

thumb Uebung LZ1 06042012 002thumb Uebung LZ1 06042012 003

zum Fotoalbum