Ehrenabteilung

Im Zeitfenster von 1936 bis heute Mai 2011

Nach der Neuorganisation der Freiwilligen Feuerwehr e.V. am 14. März 1936 mussten auf Grund des Feuerlöschgesetzes die Kameraden, die das 60. Lebensjahr erreicht haben, aus dem aktiven Dienst ausscheiden. Sie sollten in einer Altersabteilung zusammengefasst werden. Zu einer Gründung der Altersabteilung kam es erst 1938.

Der damalige Kreis- und Bezirksführer Willi Marx rief die Altersabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Schwelm im August 1938 ins Leben.

Die Altersabteilung war und ist eine selbstständige Abteilung der Freiwilligen Feuerwehr Schwelm und untersteht dem Wehrführer.

Der frühere Brandmeister Emil Hoppe wurde zum 1. Vorsitzenden (heute Leiter genannt) bestimmt. Jeden ersten Sonntag im Monat trafen sich alle diejenigen Kameraden, die das 60. Lebensjahr überschritten hatten, sowie diejenigen Kameraden, die aus gesundheitlichen Gründen aus dem aktiven Dienst ausscheiden mussten. Im Lokal von Walter Bahr sen., Altmarkt, fanden die Versammlungen statt.

Am 4. April 1948 erarbeitet Kamerad Willi Marx Satzungen für die Altersabteilung, die auch vom Provinzialfeuerverband in Münster anerkannt werden.
Nach dem Tod von Emil Hoppe im Dezember 1956 wird Kamerad Willi Marx von der gesamten Schwelmer Wehr zum 1. Vorsitzenden der Altersabteilung gewählt und von der Stadtverwaltung bestätigt.

Das 1. Alterstreffen der Alters- und Ehrenabteilungen des Ennepe-Ruhr-Kreises fand am 22.November 1958 in Haßlinghausen statt. Der Kreisfeuerwehrverband fasste am 13.12.1958 den Beschluss, das Alterstreffen alljährlich stattfinden zu lassen.

Am 6. Oktober 1963 feierte die Alters- und Ehrenabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Schwelm ihr 25-jähriges Bestehen im Saalbau Pötter Hauptstr. 181. Die Feier war verbunden mit dem Alterstreffen der Altersabteilungen des Ennepe-Ruhr-Kreises. Das 50-jährige Bestehen der Altersabteilung Schwelm feierte man im Jahr 1988.

Nach dem Tod von Willi Marx im Januar 1963 folgten weitere Kameraden als Leiter der Ehrenabteilung Schwelm.
Nachstehend aufgeführt:

Emil Mittelmann März 1963 - April 1965
Herbert Sauerland Mai 1965 - Februar 1981
Hans Kettler März 1981 - Februar 1982
Willi Schneider März 1982 - Februar 1985
Hans Gemmeker März 1985 - Februar 1989
Ewald Frielingsdorf März 1989 - Mai 1992
Werner Wolff Mai 1992 - Mai 2010 (Stellv. August Theis)

Seit dem 12.Mai 2010 setzt sich das neue Leitungsteam der Ehrenabteilung wie folgt zusammen:

Leiter: Hans-J.Hirland Löschzug Winterberg
Stellv. Leiter: Wolfgang Breuer Löschzug Stadt
Kassierer: Hans Österling Löschzug Linderhausen

Allgemeines


Die Ehrenabteilung trifft sich auch heute noch jeden 2. Sonntag im Monat im Florianstübchen der Feuer- und Rettungswache in Schwelm.
Hier werden Informationen über die Feuerwehr ausgetauscht, Termine und Aktivitäten besprochen und die Kameradschaft gepflegt.
Gerade das kameradschaftliche Beisammensein liegt allen Kameraden der drei Löschzüge (Stadt, Winterberg, Linderhausen) am Herzen.

Einmal im Jahr findet auch weiterhin auf Kreisebene, veranstaltet durch den Kreisfeuerwehrverband, das Treffen aller Ehrenabteilungen der Feuerwehren aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis in der Glückaufhalle in Sprockhövel statt.

Die Ehrenabteilung der Feuerwehr Schwelm feiert traditionell im Januar jeden Jahres den Jahresabschluss des vergangenen Jahres. Daneben finden im Laufe des Kalenderjahres weitere Aktivitäten statt. Die im Vorspann genannte Satzung aus dem Jahre 1948 wird zurzeit überprüft und nach einer Neugestaltung veröffentlich.

Schwelm, im Mai 2011

Tagesausflug 2017 Ehrenabteilung FW Schwelm

thumb Tagesausflug Ehren 2017 001 001Der geplante Tagesausflug 2017 der Kameraden und Kameradinnen der Ehrenabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Schwelm stand unter dem Motto „Draisinenfahrt“. Das Planungsteam Wolfgang Breuer, H.J.Hirland und Fritz Kisler organisierten die Tour mit den Draisinen der Wuppertrail e.V. und los ging es am Samstag den 16.9.17. Hatte man im Laufe der Woche noch starke Bedenken auf Grund der Wetterlage, startete man um 13.00 Uhr vom alten Bahnhof Wuppertal-Beyenburg bei gutem Wetter, teilweise mit Sonnenschein. Wie sagt man doch so schön, "die Feuerwehr hat Ihren eigenen Wettergott“.

Die dreistündige Hin- und Rückfahrt führte fernab der Straßen durch eine reizvolle bergische Landschaft entlang der Wupper über sieben Brücken, wobei vier Mal die Wupper selbst überquert wurde. Entlang der kleinen Wupperorte, wie Beyenburg mit seinem gleichnamigen Stausee, Dahlerau, Dahlhausen (Wupper) bis nach Radevormwald-Wilhelmstahl. Bei ebener Strecke ging es noch im Gleichklang, allerdings auf Grund der leichten Ansteige zwischen Dahlerau und Dahlhausen kamen doch einige der Sportlichen ins Schwitzen und der Abstand zum Vorausfahrzeug vergrößerte sich erheblich. In Wilhelmstahl trafen aber alle wieder zusammen und man genoss die verdiente Pause. Bevor man dann die leichte Rückfahrt, vorher Ansteige nun Gefälle, antrat, war nochmals Muskelkraft der männlichen Kameraden gefragt, galt es doch die Draisinen per Hand umzusetzen, denn eine Drehscheibe gibt es leider nicht. Aber die „Feuerwehrmänner“ schafften durch starken Beifall der mitfahrenden Kameradinnen auch diese Anforderung.

Die für alle Teilnehmer sehr interessante und reizvolle Tour endete mit einem leckeren Schnitzelbuffet im Cafe Bootshaus am Stausee Beyenburg.

Gez. H.J.Hirland
 

Tagesausflug FW-Schwelm-Ehrenabteilung

thumb Tagesausflug Ehren 2016 001Den jährlichen Tagesausflug der Ehrenabteilung verbrachten diesmal 37 Kameraden/innen und Witwen verstorbener Kameraden am 11.6.2016 im Sauerland.

Um 08.00 Uhr traf man sich am Florianstübchen der Feuer- und Rettungswache an der August-Bendler-Str. Mit dem Reisebusunternehmen Thiel aus Gevelsberg ging es dann um 08.30 Uhr los, Richtung Biggesee.
Mit der MS „Bigge“ unternahm man eine 2-stündige Biggesee Schiffsrundfahrt.
Der wolkenverhangene Himmel löste sich schnell auf und man konnte bei einigen Sonnenstrahlen auf dem Oberdeck die „Seeluft“ genießen.

Weiterlesen...

 

Neues Gruppenbild der Ehrenabteilung

Im Fotoalbum sind die aktuellen Gruppenbilder unserer Ehrenabteilung zu sehen.

thumb IMG 0011  28Copy29 thumb IMG 0026  28Copy29

Zusätzlich noch ein Foto der erfolgreichen Schlauchkegler, die sich dieses Jahr die Trophäe beim Schlauchkegeln der Ehrenabteilungen der Feuerwehren des Ennepe-Ruhr-Kreises sicherten. Hierzu auch nochmal von dieser Stelle aus einen herzlichen Glückwunsch !
   

Ehrenabteilung feiert Jahresabschluss des Jubiläumsjahres 2013

thumb AundE Jahresabschluss2013 002Den Jahresabschluss für das Jahr 2013, das Jahr des 75-jährigen Bestehens, feierte die Ehrenabteilung der Feuerwehr Schwelm am Samstag, 25.01.2014, bei Rufes am Brunnen. Hans-Joachim Hirland, der Sprecher der Ehrenabteilung, freute sich mehr als 80 Gäste begrüßen zu dürfen. Neben den Angehörigen der Ehrenabteilung und ihren Partnerinnen sowie Witwen verstorbener Feuerwehrangehöriger hatte sich auch eine handvoll geladener Gäste bei Rufes eingefunden, darunter Bürgermeister Jochen Stobbe, der Leiter der Feuerwehr Matthias Jansen, dessen Vertreter Markus Kosch sowie die Zugführer und Vertreter der aktiven Löschzüge der Feuerwehr.

Weiterlesen...

 

75-jähriges Jubiläum der Ehrenabteilung

thumb IMG 1525 ba 2074x1382Am 14. September konnte die Ehrenabteilung der Feuerwehr Schwelm nach ihrer Gründung im Jahr 1938 ihr 75-jähriges Bestehen feiern. Das Jubiläum wurde in einem sehr kleinen Rahmen innerhalb der Abteilung sowie mit den Einheitsführern der aktiven Einheiten und der Wehrführung der Feuerwehr gefeiert.

Weiterlesen...

   

Seite 1 von 2

<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>